Osteria Mulin Vecio

Die Mulin Vecio ist eines der schönsten historischen Gasthäuser mit typisch friaulischem Gepräge. Es befindet sich im schönen Gradisca Isonzo und gehört zu den beliebtesten Treffpunkten.

Die Geschichte der Mulin Vecio begann im Jahr 1964, als Bruno Sally beschloss, eine alte Mühle in ein Geschäft mit lokalen Weinen zu verwandeln. Kurz danach eröffnete er parallel dazu die Osteria. Die Mühle hörte nun auf sich zu drehen und in seinen großen Hallen konnte von da an das Ritual des friaulischen Tajut immer wieder erneuert werden. So wurde die Mulin Vecio wurde eines der der Wahrzeichen der Gegend für Gäste jeden Alters.

Hier, wo in warmherziger Art und großer Freundlichkeit Bruno Sally und seine Frau Dawn oft bis tief in die Nacht die Gäste liebevoll umsorgten, tun dies heute ebenfalls ihre Söhne Luca und Caesar mit Leidenschaft, Professionalität und Gastfreundschaft. Sie bemühen sich sehr um die Gäste, so dass diese sich so wohl wie zu Hause fühlen können.

Tritt man in die Mulin Vecio ein, ist dies eine Reise in die Vergangenheit:
alles repräsentiert die Liebe zur Geschichte des Gebäudes und den Respekt für Traditionen und die gesellschaftliche Rituale dieses Landes. Der Hauptraum der Taverne sticht besonders ins Auge: von großen Holzbalken an der Decke hängen tatsächlich Dutzende von alten Kupferkesseln. Die Tische aus dunklem Holz begrüßen die Besucher seit Jahrzehnten mit der Rustikalität und der Wärme der typischen einfachen und familiären Umgebung. Im Sommer können sich die Gäste hinaus ins Freie begeben und die Sommerfrische im Garten genießen, wo sie die Abende gemächlich und auf angenehmer Art verbringen.

Die Mulin Vecio bietet heute genauso wie früher den Gästen den festlichen Moment des Tajut, also miteinander ein Glas Wein in guter Gesellschaft zu trinken, bevor sie zum Abendessen nach Hause zurückkehren. Zum lokalen Wein werden üblicherweise ein paar Scheiben vom sehr guten Schinken San Daniele gereicht, der wie früher von Hand geschnitten ist. Oder aber Sie genießen die gute friaulischen Salami oder auch die saisonalen Käsesorten, die den Geschmack der Berge dieser Region bewahrt haben.

Die Mulin Vecio bietet außerdem seinen Kunden die Möglichkeit, einen herrlich angerichtete, warme Platte mit der traditionellen Bratwurst mit Sauerkraut, dem slowenischen Cragno, der lokaltypischen Suppe Jota, Gulasch mit Polenta und Kutteln alla parmigiana zu genießen. Und dann werden auch noch Baccalà Alla Vicentina oder Cotechino mit Brovada, mit Wurst zubereitetes Sauerkraut in der Tradition des "Defonta" angeboten, also sozusagen im Gefolge der späten Habsburger Monarchie oder die Minestra di Pasta e Fagioli. Einfache Gerichte, rasch angerichtet, hausgemacht und schmackhaft, die zeigen, wie man gekonnt die Früchte der Erde mit Fleisch kombiniert, entsprechend der friaulischen und der der zentraleuropäischen Tradition. Und Naschkatzen brauchen auf ein feines Stück Strudel oder im Sommer Pfirsiche mit Wein nicht zu verzichten.

Informativa Questo sito o gli strumenti terzi da questo utilizzati si avvalgono di cookie necessari al funzionamento ed utili alle finalità illustrate nella cookie policy. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie, consulta la cookie policy. Chiudendo questo banner, scorrendo questa pagina, cliccando su un link o proseguendo la navigazione in altra maniera, acconsenti all’uso dei cookie. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi